Höher als der Eiffelturm – Stahlbau am Viaduc de Millau, der höchsten Brücke der Welt

2010, Vortrag von Dr.-Ing. Falko Schröter AG der Dillinger Hüttenwerke

Im Süden des französischen Massif Centrale wurde von Oktober 2001 bis Dezember 2004 das Viadukt von Millau, eine 2460m lange Multischrägseilbrücke, errichtet. 

Dieses Bauwerk umfasst 6 Hauptfelder à 342 m Länge sowie zwei Randfelder von jeweils 204 m Länge. Der Stahl-Überbau wird aus einer orthotropen Kastenkonstruktion von 27,75 m Breite mit einer maximalen Bauhöhe von 4,20 m gebildet, die wegen der auftretenden Windbelastungen aerodynamisch optimiert wurde. Sein Stahlgewicht umfasst 36.000 t. 7 stählerne Pylone mit jeweils 700 t Stahlgewicht halten über jeweils 2 x 11 Schrägseilbündel diese Deckkonstruktion in einer Höhe bis zu 270 m über dem Fluss Tarn, somit die höchste Brücke der Welt, die mit einer Gesamtbauhöhe von 343 m sogar den Pariser Eiffelturm überragt.

In diesem Beitrag wird die Fertigung und Montage der Stahlbaukonstruktion dieses Ausnahmeprojektes dargestellt. Schon bei der Schussaufteilung des Fahrbahnträgers wurde unter Einplanung von Blechbreiten bis 4200 mm darauf geachtet, die Anzahl der Bedarfsstöße zu verringern. Im Werk der Eiffel Construction Métallique in Lauterbourg (Elsass) wurden aus den Stahlblechen sowie Hohlsteifen mehr als 2000 Panele gefertigt, dann, bzw. nach einer Zwischenmontage des mittleren Hohlkastens in Fos-sur-Mer, zur Baustelle befördert, und dort auf über 170 m langen Vormontageplätzen miteinander verschweißt. Danach wurde nach Baufortschritt der Fahrbahnträger in einem speziellen Taktschiebeverfahren eingeschoben.

Die in Rekordzeit von 38 Monaten errichtete Brücke wurde am 16.12.2004 dem Verkehr übergeben und stellt nun ein weithin sichtbares Monument für die Leistungsfähigkeit des Stahlbaus dar.


Referenten:
Dr.-Ing. Falko Schröter
AG der Dillinger Hüttenwerke

Bildergalerie der Veranstaltung:

Bilder: © 2021 DVS-Bezirksverband Mannheim-Ludwigshafen

Related Articles

Geschäftsstelle

c/o SLV Mannheim GmbH 
Käthe-Kollwitz-Straße 19 
68169 Mannheim

Telefon: 06 21 / 30 04 - 200 
E-Mail: bv.mannheim-ludwigshafen@dvs-ba.de

Geschäftsstelle

c/o SLV Mannheim GmbH 
Käthe-Kollwitz-Straße 19 
68169 Mannheim

Telefon: 06 21 / 30 04 - 200 
E-Mail: bv.mannheim-ludwigshafen@dvs-ba.de